Angebote zu "School" (7 Treffer)

I Claim Nothing But The Blues
15,50 € *
zzgl. 2,20 € Versand

(1999 ´Electro-Fi´) (53:48/11) Für sein ´Blues in the Schools´-Programm erhielt er 1997 einen W.c. Handy Award. Fruteland zählt zur jungen Generation (*´53) von Bluesmusikern aus dem Staate Mississippi, denen die akustische Tradition des Blues a

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 04.04.2018
Zum Angebot
Fruteland Jackson - I Claim Nothing But The Blues
15,50 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(1999 ´Electro-Fi´) (53:48/11) Für sein ´Blues in the Schools´-Programm erhielt er 1997 einen W.C. Handy Award. Fruteland zählt zur jungen Generation (*´53) von Bluesmusikern aus dem Staate Mississippi, denen die akustische Tradition des Blues am Herzen liegt. Sein Debüt besticht durch Schlichtheit und Originalität (alles eigene Songs!), wobei er den Fehler vermeidet, Countryblues schlicht zu kopieren. Sein Stil greift weiter - gerne läßt er sich von Bass, Piano, Harp und zweiter Gitarre begleiten. Ein sehr persönliches, intensives Album, das problemlos mit den Veröffentlichungen von ´Youngblood´ Hart z.B. mithält

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 09.04.2018
Zum Angebot
Taj Mahal & The Hula Blues Band - Live From Kau...
17,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2015/Kuleana Music) 20 tracks. Zwei ausverkaufte Konzerte mit ekstatischen Publikum, das tanztn und rockte. Die Akustik der offenen Zelt aufgebaut direkt neben dem Meer erzeugt eine außergewöhnliche Klangqualität. Die Aufnahmen waren super! Zwei CDs sind notwendig, um die Harmonie jener Ereignisse zu teilen. Und was werden wir hören: Tajs kraftvolle Stimme, Old-School-Country-Blues mit R & B, Reggae, Calypso, Flöte, 12 String Gitarre und Ukulele.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 09.04.2018
Zum Angebot
Tontechnik (eBook, PDF)
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

SNR - LFO - BPM - LWL - MSB - VHF - PWM - noch nie gehört? Dass Tontechnik nicht nur aus Abkürzungen besteht, dürfte jedem klar sein. - Aber was verbirgt sich dahinter? Dieses praxisorientierte Lehrbuch ist speziell auf die Anforderungen in der Veranstaltungstechnik zugeschnitten. Die Orientierung an Rahmenlehrplan und Berufsalltag macht es absolut konkurrenzlos. Es ist nicht nur ein hervorragender Unterrichtsbegleiter, sondern wird auch im späteren Berufsleben wertvolle Dienste leisten. Die wichtigsten physikalischen Grundlagen der Akustik und der Elektrotechnik werden anschaulich vermittelt, ohne sich mit unnötigem Detailwissen aufzuhalten. Der Autor, selbst Ausbilder von Fachkräften für Veranstaltungstechnik, spannt den Bogen von wichtigen theoretischen Aspekten der Tontechnik über den Aufbau von Mischpulten und Tonanlagen bis hin zu nützlichen Praxistipps. Ein Kapitel zur Videotechnik rundet das Buch ab. Dr. Volker Smyrek, Jahrgang 1973, war nach der Ausbildung an der School of Audio Engineering (SAE) in Frankfurt am Main vier Jahre als Ton- und Bildtechniker bei zahlreichen Außenübertragungen und Studioproduktionen der ARD, des ZDF und privaten Fernsehsendern (RTL, Deutsche Bank TV) tätig. Seit dem Jahr 2000 arbeitet er in Stuttgart als FOH-Mischer für Musical-Produktionen wie Die Schöne und das Biest, Tanz der Vampire, 42nd Street, Elisabeth, 3 Musketiere, Blue Man Group, We Will Rock You, Sister Act, Ich war noch niemals in New York, Tarzan und Mary Poppins. Er bildet im Apollo Theater Fachkräfte für Veranstaltungstechnik im Bereich Tontechnik aus. Im Jahr 2006 hatte er einen Gastvertrag als Sound Designer für das Musical Grease im Theater St. Gallen. Neben dem Beruf absolvierte Volker Smyrek von 2001 bis 2005 den Diplomstudiengang Audiovisuelle Medien und von 2007 bis 2010 den Masterstudiengang Elektronische Medien an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart. 2013 promovierte er an der Universität Stuttgart im Fachbereich Geschichte der Naturwissenschaften und Technik. 2010 und 2011 war er External Lecturer an der SAE in Stuttgart (Unterrichtseinheiten u. a. in drahtloser Audioübertragung, Elektrotechnik, Mehrkanalton und Psychoakustik). Im Wintersemester 2012/13 war er als Lehrbeauftragter an der HdM tätig und hielt dort Vorlesungen in Fach Elektronik.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Tontechnik - für Veranstaltungstechniker in Aus...
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

SNR - LFO - BPM - LWL - MSB - VHF - PWM - noch nie gehört? Dass Tontechnik nicht nur aus Abkürzungen besteht, dürfte jedem klar sein. - Aber was verbirgt sich dahinter? Dieses praxisorientierte Lehrbuch ist speziell auf die Anforderungen in der Veranstaltungstechnik zugeschnitten. Die Orientierung an Rahmenlehrplan und Berufsalltag macht es absolut konkurrenzlos. Es ist nicht nur ein hervorragender Unterrichtsbegleiter, sondern wird auch im späteren Berufsleben wertvolle Dienste leisten. Die wichtigsten physikalischen Grundlagen der Akustik und der Elektrotechnik werden anschaulich vermittelt, ohne sich mit unnötigem Detailwissen aufzuhalten. Der Autor, selbst Ausbilder von Fachkräften für Veranstaltungstechnik, spannt den Bogen von wichtigen theoretischen Aspekten der Tontechnik über den Aufbau von Mischpulten und Tonanlagen bis hin zu nützlichen Praxistipps. Ein Kapitel zur Videotechnik rundet das Buch ab. Dr. Volker Smyrek, Jahrgang 1973, war nach der Ausbildung an der School of Audio Engineering (SAE) in Frankfurt am Main vier Jahre als Ton- und Bildtechniker bei zahlreichen Außenübertragungen und Studioproduktionen der ARD, des ZDF und privaten Fernsehsendern (RTL, Deutsche Bank TV) tätig. Seit dem Jahr 2000 arbeitet er in Stuttgart als FOH-Mischer für Musical-Produktionen wie Die Schöne und das Biest, Tanz der Vampire, 42nd Street, Elisabeth, 3 Musketiere, Blue Man Group, We Will Rock You, Sister Act, Ich war noch niemals in New York, Tarzan und Mary Poppins. Er bildet im Apollo Theater Fachkräfte für Veranstaltungstechnik im Bereich Tontechnik aus. Im Jahr 2006 hatte er einen Gastvertrag als Sound Designer für das Musical Grease im Theater St. Gallen. Neben dem Beruf absolvierte Volker Smyrek von 2001 bis 2005 den Diplomstudiengang Audiovisuelle Medien und von 2007 bis 2010 den Masterstudiengang Elektronische Medien an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart. 2013 promovierte er an der Universität Stuttgart im Fachbereich Geschichte der Naturwissenschaften und Technik. 2010 und 2011 war er External Lecturer an der SAE in Stuttgart (Unterrichtseinheiten u. a. in drahtloser Audioübertragung, Elektrotechnik, Mehrkanalton und Psychoakustik). Im Wintersemester 2012/13 war er als Lehrbeauftragter an der HdM tätig und hielt dort Vorlesungen in Fach Elektronik.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Robben Ford - A Day In Nashville
16,75 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2014/Provogue) 9 tracks Robben Fords neuestes Werk ´A Day In Nashville´ kann aus mehreren Gründen getrost als ´Old School´ bezeichnet werden. Der talentierte Bluessänger und -gitarrist nahm das komplette Album in nur einem Tag auf - heutzutage eine absolute Ausnahme. ´So etwas macht man eigentlich nicht mehr. Neun Songs, so viel neue Musik - das nimmt normalerweise sehr viel Zeit in Anspruch. Ich setzte mich hin, nahm Demos auf, auf denen ich sang und Akustikgitarre spielte und schickte sie meiner Band zu. Ich dachte, wenn wir das durchziehen könnten, das wäre doch etwas!´ Und das tat er auch, gemeinsam mit den fünf außergewöhnlichen Musikern Audley Freed (Gitarre, Black Crowes), Ricky Peterson (Keyboards, David Sanborn), Brian Allen (Bass, Jason Isbell), Wes Little (Schlagzeug, Sting) und Barry Green (Posaune, Tony Bennett). ´A Day In Nashville´ lässt sich in keine Schublade stecken. Trotz des roten Bluesfadens, der sich durch das komplette Album hindurch zieht, entwickelt sich jeder Song in eine eigene musikalische Richtung, und so ist ein buntes Potpourri aus Blues-, Jazz-, Akustik- und R´n´B-Elementen entstanden. Die Atmosphäre im legendären Studio Sound Kitchen in Nashville hatte ebenfalls Einfluss auf das Projekt. Robben Ford reiht sich nahtlos in die Reihe berühmter Künstler ein, die von dem Studio in den höchsten Tönen schwärmen: Dolly Parton, The Dixie Chicks und Tim McGraw sind nur einige davon. ´Es ist nicht einfach, dass zu tun, was wir da in einem Tag gemacht haben, doch das Ambiente dort half uns sehr. Es war eine großartige Erfahrung.´ ´A Day in Nashville´ ist der perfekte Nachfolger von ´Bringing It Back Home´, obwohl Ford diesmal sieben von neun Songs selbst verfasst hat. ´Ich genieße es andere Songs in meiner eigenen Version aufzunehmen, doch nun wollte ich selbst wieder neue Stücke schreiben.´

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 09.04.2018
Zum Angebot
Das Regenmobil
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

«Hallo, meine kleinen Vögelchen. Ich heiße Paul Chowder, und ich sitze hier im blendenden Mittagslicht neben dem Hühnerstall und erzähle euch von den Dingen, von denen erzählt werden muss. Ihr wisst schon: Liebe, Ruhm, das Nichts, versunkene Kathedralen und das selbstfahrende Regenmobil von Sears.» Paul ist Dichter (mäßig erfolgreich), und er vermisst seine Exfreundin Roz, die ihn verlassen hat. «Die Versunkene Kathedrale» ist von seinem Lieblingskomponisten Debussy, er hat sie einst als Junge auf dem Fagott gespielt. Das, leider, hat er längst verkauft. Um seinem Leben wieder Sinn zu geben und seinen drohenden Fünfundfünfzigsten zu vergessen, besorgt er sich eine akustische Gitarre und sattelt auf Pop- und, vor allem, Protestsongs um. Er weiß nicht, was ihm mehr zuwider ist: Amerikas Drohnenkrieg oder Roz neuer Freund. Während er auf seinem alten Bauernhof in Maine darüber nachdenkt, erheitern allerlei tröstliche Alltagsvergnügen sein schwankendes Gemüt: sein Traum-Rasensprenger, die Saiten seines Eierschneiders, die einen fast perfekten Mollakkord ergeben, ein Workoutprogramm mit Pfiff sowie einige Experimente mit Tabak ... «Das Regenmobil» ist ein bezaubernder Monolog, gespickt mit musikalischen Referenzen von Debussy über Tracy Chapman bis hin zu Paul selbst, vorgetragen mit dem typischen sanften Bakerschen Humor und gewürzt mit den dezenten Lehren jener praktischen Alltagsphilosophie, die Bakers großer menschlicher Weisheit entspringt. Nicholson Baker wurde 1957 in Rochester, New York, geboren. Er studierte u.a. an der Eastman School of Music und lebt heute in South Berwick, Maine. Er hat zahlreiche Romane und Sachbücher veröffentlicht. 1997 erhielt er den Madison Freedom of Information Award, 2001 den National Book Critics Circle Award für «Der Eckenknick», 2014, zusammen mit seinem Übersetzer, den Internationalen Hermann-Hesse-Preis. Zuletzt erschienen von ihm «Eine Schachtel Streichhölzer», «Menschenrauch», «Haus der Löcher» und die Essaysammlung «So gehts».

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot